Give Steel - Lieferant von Stahlkonstruktionen für Rechenzentren

Give Steel liefert Stahlkonstruktionen für Rechenzentren aller Art. Stahlkonstruktionen für Rechenzentren sind sehr Verschiedenartig, je nach Größe und Art des zu bauenden Rechenzentrums. Von Hyperscale, Kolocation, Edge-Computing bis zu Großhandel und Unternehmen.

Wir sind für unsere Fähigkeit bekannt, Stahlkonstruktionen aller Art so zu optimieren, dass Gewicht gespart und so die CO2-Emission und die Baukosten niedrig gehalten werden, unabhängig von der Größe des Rechenzentrums.

Kontakt

Möchten Sie wissen, wie unsere Ingenieure Sie bei Ihrem Rechenzentrumsprojekt unterstützen können?

Kontakt

Khisraw Dastagir
Leitung der Rechenzentren

Die Stahlkonstruktion des Rechenzentrums

Grundlage eines Rechenzentrums ist eigentlich ein großer, offener Raum. Eine gründlich vorbereitete Lagerhalle, die konstruiert ist, um eine anspruchsvolle IT-Infrastruktur zu beherbergen, die viel Fläche benötigt. Darum haben Rechenzentren häufig eine beachtliche Größe, die große Stahlkonstruktionen mit langen Spannweiten erfordern.

Give Steel besitz umfassende Erfahrung in Design, Projektierung, Herstellung und Montage der großen tragenden Stahlkonstruktionen in Gebäuden für Rechenzentren. Wir leiten den Konstruktionsprozess mit straffem Projektmanagement und sicherer Hand von der Auftragserteilung bis zur Montage. Insbesondere die großen Hyperscale-Rechenzentren mit enormem Gewicht, besonders großen Abmessungen und Gittersparren mit beeindruckenden Spannweiten können bei der Arbeit an der Stahlkonstruktion kompliziert sein.

Auf Rechenzentren spezialisierte Ingenieure

Unsere Ingenieure arbeiten engagiert an der Optimierung des gesamten Prozesses, der Ökonomie und des Zeitplans des Projekts und mit dem Ziel, einen möglichst kompletten Rohbau zu liefern. So wird ein stetiger Produktionsverlauf erreicht, mit schnellstmöglicher Lieferung, gesenkten Kosten und Garantie für ein gutes Ergebnis. Wir streben ein festes Team für alle Rechenzentren an, das Erfahrungen von früheren Projekten nutzt. Diese Erfahrung kommt Ihnen und Ihrem Rechenzentrum zugute – in Form einer durchdachten Stahlkonstruktion und eines kostengünstigen Projekts.

Wir erstellen Berechnungen auf Grundlage von Skizzen und führen gesonderte Berechnungen tragender Stahlkonstruktionen inklusive Verbindungen vor dem Erstellen eines BIM-Modells in Tekla durch. Alle Stahlkonstruktionen werden mithilfe effektiver, verantwortungsvoller, moderner Hochtechnologie in Dänemark hergestellt und sicher auf Baustellen in ganz Nordeuropa Aufgebaut.

Der Prozess

  1. Die Zeichnungen Ihres Beraters werden in eine technische Zeichnung/ein Lagersystem gewandelt. Darunter die Anordnung tragender Säulen und Balken. Verstrebungen, Stahl für Knoten und Bolzenverbindungen werden in das Modell eingezeichnet.
  2. Ingenieursberechnungen werden durchgeführt und es werden Unterlagen für die Konstruktion erarbeitet. Alle Statiklösungen werden in ein BIM-Modell umgewandelt. BIM ist der Ausgangspunkt für andere Unternehmer, z. B. den Betonlieferanten.
  3. Die Produktionszeichnungen werden hergestellt.
  4. Produktion und Oberflächenbehandlung in der Fabrik in Dänemark
  5. Transport zur Baustelle
  6. Montage: Give Steel montiert die Konstruktion selbst oder liefert Montagezeichnungen für die Montage durch Dritte.

Lieferung

Unsere erfahrenen, professionellen Monteure/Bauleiter stehen stets in gutem, konstruktivem Dialog mit den anderen Lieferanten des Rechenzentrums. Gute Zusammenarbeit an der Baustelle ist für uns sehr wichtig. Wir arbeiten lösungsorientiert, wenn unvorhergesehene Probleme auftauchen, und streben an, den Zeitplan des Kunden einzuhalten.

Über die eigentliche Herstellung von Stahlkonstruktionen für Rohbauten hinaus bieten wir auch Verzinken und Feueranstrich von Stahlkonstruktionen sowie den Transport zur und den Aufbau an der Baustelle an.

Dazu kommen

  • Gitterroste
  • Industrietreppen
  • NEUHEIT Fassadenverkleidung mit Sandwichpaneelen oder Stahltrapezblechen.

Senken Sie das CO2 in der Stahlkonstruktion für Ihr Rechenzentrum

Von uns mit Hilfe von BIM-Modellierung entworfene Stahlkonstruktionen sind hinsichtlich Tonnage, Kosten und Transport optimiert. Je weniger Stahl wir benötigen, desto mehr CO2 kann gespart werden.  Überdimensionierung ist Ressourcenverschwendung und die größte Herausforderung beim CO2-Fußabdruck von Stahlkonstruktionen. Darum arbeiten unsere Stahlspezialisten stets daran, neue Möglichkeiten zum optimalen Ausnutzen der guten Eigenschaften von Stahl zu finden.

Wichtige Faktoren dabei sind z. B.

  • Dass man durch Einsatz geschweißter Profile bis zu 32% CO2 sparen kann.
  • Dass der Wiederverwertungsanteil des Rohmaterials für die CO2-Emission des Stahls entscheidend ist. Wir verwenden Stahltypen mit Schrottanteilen von 25-98 %, damit das Projekt sowohl zum Budget als auch zum gewünschten Niveau an Nachhaltigkeit passt.
  • Dass man CO2 vom Transport durch fossilfreien Transport minimieren kann. HVO100 Biodiesel kann bis zu 90% weniger CO2 abgeben und bis zu 10% weniger NOx.
Mehr über CO2-Optimierung

Zertifikate und juristische Kompetenz

Give Steel ist für die Produktion und CE-Kennzeichnung von Stahlkonstruktionen für den europäischen Markt in allen Ausführungsklassen (EXC 1 – EXC 4) zertifiziert.  Unser Qualitätssicherungssystem basiert auf ISO 3834, und wir sind nach 1090-1 zertifiziert.  Es werden laufend externe Qualitätsaudits durchgeführt, um sicherzustellen, dass unsere Zertifizierung stets gültig und aktuell ist.

Give Steel besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung als Lieferant von Stahlkonstruktionen für Projekte und Rechenzentren, für die Vertraulichkeitserklärungen gelten. Unsere interne Rechtsabteilung bearbeitet mit sicherer Hand alle vertraglichen Charakteristika, die den Bau eines Rechenzentrums betreffen, darunter NDA und übrige rechtliche Gegebenheiten.

Zertifikate

Rechenzentren haben in Europa Zukunft

Der europäische Markt für Rechenzentren wird in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich wachsen. Praktisch alles ist heute digital verbunden. Die Hauptfaktoren für das Wachstum sind u. a. die Verbreitung des 5G-Netzes und die vermehrte Anwendung von Cloud-Lösungen. Gleichzeitig existiert eine Tendenz zu Edge-Computing-Lösungen (Mikro-Rechenzentren) nahe beim Unternehmensstandort oder dem Ort der Datenverwendung.

In den letzten Jahren ist Dänemark von einem für Investitionen in Rechenzentren unbekannten Land zur Tabellenspitze aufgerückt, zusammen mit den übrigen nordischen Ländern wie Norwegen, Schweden und Finnland.